Weihnachtsmarkt zu Hause: So machst Du das Beste aus der Adventszeit daheim

Weihnachtsmarkt zu Hause

Weihnachten und die Adventszeit sind dieses Jahr anders. Auch auf den klassischen Weihnachtsmarkt müssen wir verzichten. Doch sei’s drum – dann holen wir ihn uns eben nach Hause!

Für einen kleinen Weihnachtsmarkt zu Hause braucht es gar nicht so viel. Hole Dir hier ein paar Inspirationen dafür.

Weihnachtsmarkt für zu Hause: Die passende Deko sorgt für die richtige Stimmung

Der Weihnachtsmarkt für zu Hause braucht natürlich das passende Ambiente.

Um in Weihnachtsstimmung zu kommen, ist die richtige Deko natürlich das A und O.

Du wirst für die Adventszeit wahrscheinlich schon Fenster und Co. weihnachtlich geschmückt haben. Für den kleinen Weihnachtsmarkt daheim musst Du nun nur noch für die Tischdeko sorgen:

Verwende dafür einfach Tannenzweige, Nüsse oder auch Organen und Mandarinen. Zusätzlich kannst Du auch mit selbst gemachten Salzkristall-Teelichtern ein bisschen „weiße Weihnacht“-Stimmung in Deine vier Wände holen.

UNSER TIPP

Verschönere Deinen Tisch mit edlen Platzsets aus Filz!

Die bellendo Filz-Platzsets im praktischen 4er-Set passen dank ihrem edlen Design perfekt zu festlichen Anlässen jeder Art!

  • Je 4 x Tischmatten, Glasuntersetzer & Bestecktaschen
  • Edles Design
  • Pflegeleicht
Jetzt ansehen

Der kulinarische Teil – herzhafte und süße Weihnachtsmarkt-Klassiker

Den Weihnachtsmarkt zuhause veranstalten bedeutet, verschiedene Rezepte ausprobieren zu können.

Das Wichtigste an einem Weihnachtsmarktbesuch ist aber natürlich das Essen – und das Trinken.

Es gibt unzählige Weihnachtsmarktklassiker, die an dieser Stelle natürlich nicht alle aufgezählt werden können. Stattdessen gibt es hier eine kleine Auswahl an Gerichten, die schnell und unkompliziert sind – man will ja für ein bisschen Weihnachtsmarkt-Feeling nicht gleich den ganzen Tag in der Küche verbringen.

Zu diesen Klassikern gehören:

  • Herzhafte Crêpes mit Champignons
  • Süße Crêpes mit Nutella und Banane oder Erdbeere
  • Selbst gebrannte Mandeln
  • (Selbstgemachter) Glühwein
UNSER TIPP

Richte Deine Kreationen mit diesem edlen Geschirr-Set an!

Das »Casa« Frühstücks-Set ist ideal zum Anrichten Deiner Weihnachtsmarkt-Speisen. Insgesamt vier Personen können von dem Geschirr essen.

  • Aus edlem Steinzeug gefertigt
  • Du kannst zwischen 3 Farben auswählen
  • Spülmaschinengeeignet
Jetzt ansehen

1. Herzhafte Crêpes mit Champignons

Weihnachtsmarkt zu hause essen

Crêpes mit Pilzen passen perfekt zur kalten Jahreszeit und sind unkompliziert in der Zubereitung.

Crêpes gehen schnell und schmecken einfach in jeder Variante!

Besonders gut für den Winter passen herzhafte Crêpes mit Champignons. Für etwa 4 Portionen braucht es nur folgende Zutaten:

  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Champignons
  • 4 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 120 g Sahne
  • 3 El Öl
  • Pfeffer
UNSER TIPP

Für die perfekten Crêpes brauchst Du diese Pfanne!

Mit dieser Pfanne gelingen Dir leckere Crêpes im Handumdrehen! Dabei hilft auch der praktischer Teigverteiler, der in der Lieferung mit enthalten ist.

  • Ø 25 cm
  • Inklusive Teigverteiler
  • Spülmaschinenfest & induktionsgeeignet
Jetzt ansehen

Zubereitung:

  1. Vermische für den Teig Eier, Mehl und Milch und gib 50 g zerlassene Butter dazu. Nachdem Du eine Prise Salz dazugegeben hast, lasse den Teig ca. 10 Minuten ruhen.
  2. Schneide währenddessen die Champignons, Zwiebeln und den Knoblauch in kleine Stücke und lasse zunächst die Zwiebeln mit 50 g Butter in der Pfanne anschwitzen, bevor Du die restlichen Zutaten dazugibst.
  3. Brate das Ganze 2 bis 3 Minuten an (umrühren nicht vergessen), bevor Du die Sahne hinzufügst und alles anschließend weitere 3 Minuten garen lässt.
  4. Nun musst Du nur noch die Crêpes fertigmachen. Gib dazu etwas Öl in Deine Crêpes-Pfanne und lasse 3 Esslöffel Teig darin zerlaufen, sodass der Boden ganz bedeckt ist. Nach etwa 5 Minuten sollte der Crêpe gebacken sein, Du kannst ihn nun wenden und mit der Pilzmischung füllen.

2. Süße Crêpes mit Nutella und Obst Deiner Wahl

Crêpes mit Nutella und Bananen ist ein echter Klassiker an Weihnachtsmarktständen.

Süße Crêpes gehören zu den beliebtesten Street-Food Klassikern und dürfen auch auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Das Rezept hierfür ist sogar noch einfacher als für die herzhafte Variante:

Bereite den Teig auf dieselbe Weise zu wie für die herzhafte Variante (s. o.), nur gib zusätzlich auch etwa 25 g Zucker in den Teig.

Bestreiche die fertig gebackenen Crêpes nun mit Nutella (alternativ kannst Du auch Schokoladensoße verwenden) und gib für den Frischekick noch Früchte Deiner Wahl dazu. Besonders beliebt sind dabei:

  • Bananen
  • Erdbeeren
  • (Karamellisierte) Orangen

Du kannst aber natürlich alle möglichen Früchte hernehmen und nach Belieben kombinieren. Besonders gut zu Weihnachten passt auch die Variante mit Apfel und Zimt!

3. Gebrannte Mandeln – so frisch wie vom Weihnachtsmarkt

Für selbst gebrannte Mandeln kannst Du einen Topf oder eine Pfanne mit höherem Rand verwenden

Kein Weihnachtsmarkt ohne gebrannte Mandeln – diese selber zu machen ist dabei leichter, als Du vielleicht denkst!

Alles was Du für eine kleine Portion (300 g) benötigst:

  • 200 g Mandeln (geschält oder ungeschält)
  • 100 ml Wasser
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Optional und je nach Geschmack eine Prise Kardamom, Chili oder Kokosflocken

Für die Zubereitung eignet sich sowohl ein Topf als auch eine Pfanne mit hohem Rand.

Zubereitungsschritte:

  1. Gib Zucker, Wasser, Salz, Vanillezucker und die anderen Gewürze in einen Topf oder eine Pfanne und lass die Zutaten solange kochen, bis der Zucker komplett gelöst ist.
  2. Anschließend musst Du die Mandeln bei einer Temperatur von 150 °C zum Karamellisieren hinzugeben und alles gut umrühren.
  3. Wenn das Wasser komplett verdampft und der Zucker karamellisiert ist, verteile die Mandeln sofort zum Abkühlen auf ein mit etwas Öl bestrichenes Backpapier.

4. Last but not least: Glühwein wie vom Weihnachtsstand

Leckeren Glühwein für den Weihnachtsmarkt daheim kannst Du ganz leicht selbst machen!

Neben dem guten Essen gehört natürlich auch Glühwein zum Weihnachtsmarkt für zu Hause.

Du kannst entweder Glühwein im Supermarkt kaufen und aufwärmen oder ihn selber machen. In unserem Artikel „Glühwein selber machen“ von letzter Woche findest Du bereits mehrere Rezepte zum Nachmachen.

Andere weihnachtliche Getränke mit Alkohol sind Feuerzangenbowle und Met.

Aber natürlich kannst Du Deinen eigenen privaten Weihnachtsmarkt auch mit alkoholfreien Heißgetränken wie Chai Latte oder einer heißen Schokolade genießen.

Fazit: Auch ein Weihnachtsmarkt zu Hause kann besinnlich und vor allem auch lecker sein!

Wenn für das leibliche Wohl gesorgt ist, steht dem Weihnachtsmarkt für zuhause nichts mehr im Wege!

Wir alle hatten uns eine etwas andere Adventszeit gewünscht, aber mit ein bisschen Kreativität können wir trotzdem das Beste aus dieser Situation machen.

Dekoriere die Wohnung vielleicht etwas weihnachtlicher als sonst, probiere die hier vorgestellten Rezepte aus oder versuche Dich an weiteren Weihnachtsklassikern.

Ganz wichtig auch: Vergiss nicht mit Weihnachtsmusik für die richtige Stimmung zu sorgen!

Mit all diesen Tipps steht Deinem eigenen Weihnachtsmarkt im engsten Familienkreis nichts mehr im Wege!

Finde hier Produkte, die Du für Deinen Weihnachtsmarkt zu Hause brauchst!

Schreibe einen Kommentar