Gin Cocktails: mit diesen spannenden Gin Variationen wird es nie langweilig!

Gin Cocktails

Gin ist im Trend und das zurecht: Die Variation an Gin Rezepten ist scheinbar endlos! Leider begnügen sich hierzulande viele noch mit dem klassischen Gin Tonic allein. Wenn Du diesen aufpeppen und auch einmal andere Gin Getränke ausprobieren willst, bist Du hier genau richtig!

In diesem Artikel entdeckst Du 3 originelle Gin Cocktails und bringst so Abwechslung in Dein Glas.

1. Gin Tonic einmal anders: mit Grapefruit und Rosmarin

Gin Tonic mit Grapefruit und Rosmarin
Die Kombination mit Grapefruit und Rosmarin gibt dem Gin Tonic das gewisse Extra.

Gegen einen klassischen Gin Tonic ist natürlich nichts einzuwenden, doch es kann nie schaden, auch die ein oder andere Gin Tonic Variante auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit diesem Rezept, bestehend aus Grapefruit und Rosmarin?

Du brauchst für 2 Gläser nur:

  • 4 cl Gin
  • 400 ml frisch gepressten Grapefruitsaft
  • 1 x Grapefruit zum Dekorieren
  • 100 ml Tonic Water
  • 2 Rosmarinzweige
  • Eiswürfel

Die Zubereitung dieses aufgepeppten Longdrinks ist schnell und unkompliziert:

  1. Presse die Grapefruit aus und gieße den Saft durch ein Sieb.
  2. Fülle den Grapefruitsaft in zwei Gläser und vermische ihn mit dem Gin.
  3. Nun musst Du das Ganze nur noch mit Tonic aufgießen und die Rosmarinzweige, die klein geschnittenen Grapefruitstücke und die Eiswürfel hinzugeben.

2. Gin Basil Smash: erfrischend mit Basilikum und Zitronensaft

Gin Basil Smash
Gin Basil Smash hat sich von Hamburg in die Welt ausgebreitet.

Ein abseits von Gin Tonic sehr beliebtes Gin-Getränk ist die Variante mit Basilikum und Zitrone. Der Gin Basil Smash wurde in Hamburg erfunden und ist dabei, ein neuer Klassiker zu werden.

Dieser Gin Cocktail ist sehr erfrischend und eignet sich daher besonders gut für heiße Sommertage – oder auch, wenn Du das Sommer-Feeling zurückhaben möchtest!

Zutaten für 2 Personen:

  • 10 cl Gin
  • 10-15 Blätter Basilikum
  • 4 cl frisch gepressten Zitronensaft
  • 4 cl Zuckersirup
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  1. Gib zunächst das Basilikum und Zuckersirup in einen Shaker und zerdrücke das Ganze mit einem Mörser.
  2. Anschließend gibst Du Zitronensaft, Gin und Eiswürfel dazu und schüttelst alles kräftig durch.
  3. Zum Schluss musst Du nur noch alles durch ein (Bar)-Sieb in ein Glas mit Eiswürfeln abseihen, mit Basilikum dekorieren und sofort servieren.

3. Bramble Fizz: Gin mit Brombeeren

Gin Bramble Fizz
Gin und Brombeere passen hervorragend zusammen!

Dieses Rezept verbindet zwei weitere beliebte Gin Cocktails: Bramble (Gin + Brombeeren) und Gin Fizz.

Ein Original Bramble wird normalerweise mit Gin und Brombeerlikör (Crème de Mûre) gemixt. Doch Du kannst auch pürierte oder zerstampfte Brombeeren hernehmen, wenn Du nicht extra Brombeerlikör besorgen willst oder wenn Du einen weniger starken Cocktail mixen willst.

Ein Gin Fizz ist ein Gin gemischt mit Soda oder Mineralwasser und daher besonders spritzig.

Da der Geschmack von Brombeere bestens mit kohlensäurehaltigen Getränken harmoniert, handelt es sich also auch beim Bramble Fizz um ein sehr erfrischendes Gin Getränk!

Zutaten für 2 Personen:

  • 10 cl Gin
  • 6 ganze Brombeeren (frisch oder TK) zum Zerstampfen
  • 6 ganze Brombeeren (frisch oder TK) zum Dekorieren
  • 6 Minzblätter
  • 4 cl frisch gepressten Limettensaft
  • 2 cl Zuckersirup
  • Mineralwasser oder Soda
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  1. Gib in je ein Glas 3 Brombeeren und 3 zerrupfte Minzblätter mit einem Esslöffel Zuckersirup und dem Limettensaft und zerstoße alles gründlich.
  2. Anschließend musst Du das Eis ins Glas geben und den Gin darauf gießen.
  3. Jetzt heißt es nur noch: mit Mineralwasser oder Soda aufgießen, mit den restlichen Brombeeren und Minzblättern garnieren und genießen.

Fazit: Gin Cocktails sind abwechslungsreich – es ist für jeden etwas dabei!

Die Beliebtheit von Gin wird so schnell nicht abreißen, also kann es nie schaden, für die nächste Party das ein oder andere neue Gin-Rezept parat zu haben.

Die hier vorgestellten Cocktails mit Gin sind abwechslungsreich und leicht nachzumachen. Natürlich trinkt auch das Auge mit, weshalb wir uns für optisch besonders ansprechende Gin Variationen entschieden haben.

Alle 3 Rezepte passen besonders gut zum Sommer, wobei Du beispielsweise den Bramble Fizz mit der Zugabe von etwas Zimt auch herbst- und wintertauglich machen kannst!

Solltest Du jedoch lieber alkoholfreie Erfrischung im Sommer mögen, kannst Du Dich auch von unseren Sommergetränken oder asiatischen Eiskaffees inspirieren lassen.